Frankfurter Kranz

8. June 2012
Label: rezepte
Wie heißt es immer so schön? Wie die Mutter so die Tochter? ;) 
Ich hör’ es zwar nicht immer gerne, aber in Sachen backen, stimmt es ausnahmsweise mal. Meine Mami backt auch total lecker! 
Wie zum Beispielt vor kurzem diesen überaus fantastischen Frankfurter Kranz!

Probiert ihn, er ist eine Sünde wert ;)

Zutaten:
Für den Teig
200 g   Butter
200 g   Zucker
1 Pck.   Vanillezucker
1/2 Pck.   Zitronenschale
6   Eier
180 g    Mehl
120 g   Speisestärke
3 gestr. TL   Backpulver
1 EL   Rum

Für die Creme 
1/2 L     Milch
1 Pck     Vanillepudding
100 g     Zucker
1 Pck.     Vanillezucker
250 g     Butter

Für die Dekoration
100 g     Krokant
8     Kirschen
Zubereitung:
Für den Teig
Backofen vorheizen – 160° C Umluft.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Einen Esslöffel Rum hinzufügen. Den Teig in die gefettete Kranzform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 60 min backen. 

Den Kuchen nach dem backen stürzen und abkühlen lassen. Zweimal waagrecht durchschneiden.

Für die Creme
Milch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen, das mit etwas Milch angerührte Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen lassen. Den Pudding kaltstellen und gelegentlich kurz umrühren.
Bevor der Pudding unter die Butter gerührt wird kontrollieren, dass beides die gleiche Temperatur, etwa Zimmertemperatur, hat.
Die Butter schaumig rühren und den erkalteten Pudding löffelweise zu der Butter geben. 

Den Kuchen mit der Buttercreme zusammensetzen und außen sorgfältig bestreichen. (Etwas Buttercreme übrig lassen) Den Kuchen mit Krokant bestreuen. Den Kranz mit 16 Rosetten garnieren und in jede eine Kirsche setzen.

und dann heißt es…. rann an den Kuchen! :)


Einen Kommentar hinzufügen