Kartoffel-Flammkuchen

11. October 2012
Label: rezepte

Geht es euch auch manchmal so, dass ihr absolut nicht wisst was ihr kochen sollt? Außerdem habt ihr auch keine Lust einkaufen zu gehen? Ich glaube, dann hab ich was für euch.

Übrigens, mir ging es nicht anders. Nichts im Haus aber trotzdem Lust auf was leckeres. Aaaalso *improvisier, improvisier* und schooon kommt ein (verflucht leckerer, übrigens) Flammkuchen mit Kartooffeeeln dabei raus. – Klingt komisch, ist aber so ;)

Probiert’s!


Rezept für 2 gute Esser:

Teig:
250 g Mehl
100 ml Wasser
2 TL OlivenöL
1 TL Salz
(diese 4&nbsp Zutaten – Mehl, Wasser, Salz, Öl – hat man glaub ich iiimmmeeeeer daheim oder nicht?)
Belag:
1 Becher Crème fraîche
1 Knoblauch-Zehe
1 Zwiebel
2 große Kartoffeln
3 Scheiben&nbsp gekochter Schinken
etwas Käse, Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Teig:
Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und ein bisschen ruhen lassen.
In zwei Kugeln teilen und so dünn wie möglich ausrollen. Auf Backpapier legen.

Belag:
Den Knoblauch klein schneiden und mit der Crème fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf den Teig verstreichen.
Die Kartoffeln gut waschen und in feine Scheiben hobeln (ich hab sie davor nicht geschält). Die Zwiebel in Ringe und den Schinken in Würfel schneiden und alles gleichmäßig auf den Flammkuchen verteilen.
Zu guter Letzt noch ein wenig Käse darüber streuen und ab damit für ca. 10-15 min in den Ofen.



Schmeckt übrigens auch kalt sehr lecker! …falls davon was übrig bleiben sollte!


P.S. Und wenn doch nicht alle Zutaten Zuhause sind, einfach mal *dümdümdüm* zu den Allerliebsten-Lieblings-Nachbarn gehen und dort nachfragen. ;)

Einen Kommentar hinzufügen