Oster-Kuchenei

29. March 2013
Label: rezepte

Iiiich hab was total Cooles für euch! Noch ein Last-Minute Osterei, sozusagen. ;)

Und zwar ein Kuchen im Ei! Ich finde es ja einfach nur genial! Als mein Liebster mir das gezeigt hat, dachte ich sofort, DAS wird mein Oster-Post :) Und hier ist er. Jetzt wollte ihr bestimmt wissen, wie das funktioniert, oder? :) Also ich wollte es sofort und es ist eigentlich total simple :) Nur ein klein wenig gefuseldes Arbeit ist dabei :D

Dazu braucht ihr einfach nur einen ganz simplen Rührteig! Meinen hab ich so gemacht:

Zutaten:
100 g Butter
90 g Zucker
125 g Mehl
6 Eier
(3 für den Teig + zusätzlich 3 zum Befüllen)
1 Pck Vanillezucker
1/2 Pck Backpulver
2 EL Milch
1 Prise Salz

Zubereitung:
Ich habe 6 Eier befüllt, ihr könnt natürlich auch weniger befüllen, 3 Stück allerdings braucht ihr für den Teig.
In die Eier piekst ihr mit einer Nadel ein Loch und schält dieses Vorsichtig weiter bis es ca. 1 cm Durchmesser hat. Dann nehmt ihr zum Beispiel einen Zahnstocher und macht das Eigelb kaputt, damit es rauslaufen kann.
Den Inhalt von 3 Eiern nehmt ihr, wie schon gesagt, für den Teig und den Inhalt der anderen 3 benötigt ihr nicht mehr. Wenn die Eier leer sind, spült ihr sie mit Wasser aus und anschließend gebt ihr einen Schuss Öl hinein, haltet mit eurem Daumen das Loch zu und schüttelt das Ei. Damit könnt ihr es später besser schälen.
An dieser Stelle heizt ihr euren Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
Nun rührt ihr einfach alle Zutaten für den Teig zusammen und gebt diesen mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Eier, bis sie ca. halb voll sind.
Zum Backen nutzt ihr ein Muffinblech, bei dem ihr die Formen mit Alufolie auslegt, sodass später eure Eier beim Backen nicht umfallen. Wenn ihr (wie ich) zu viel Teig habt, könnt ihr einfach normale Muffins aus dem Rest machen.
Das Ganze zu guter Letzt für 20 min backen. Und Tadadaaa – Fertig ist eure Kuchen im Ei. Jetzt müsst ihr nur noch den Überschüssigen Teig abschneiden und eure Ei ein bisschen sauber machen, umdrehen und schon wird keiner etwas merken wenn ihr sie in eurem Osternest versteckt :D Habt viel Spaß damit :)

Hier ist noch das Original Rezept Video dazu, welches mein Liebster gefunden und mir gezeigt hat: Bake A Cake Inside An Egg

Achja, was ich vielleicht noch erwähnen sollte: Die Eier waren total lecker! Ihr könnt sie aber, wenn ihr lieber Schoko oder ähnliches mögt, auch abändern! Ihr könnt zum Beispiel 2 EL Kakao in den Teig geben oder 50 g Schokostückchen oder ihr färbt jedes total cool bunt mit Lebensmittelfarbe ein. :) Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wie findet ihr die Idee? Ich finde einfach das Feeling so cool, wenn man das Ei dann schält und den Kuchen entdeckt. :) Habt ihr zu Ostern was gebacken? Oder habt ihr es noch vor? :)

5 Antworten auf Oster-Kuchenei

  • Ohhhh was für eine tolle Idee! Und was für einen hübschen Blog du da hast. Gefällt mir seeeehr gut. Mein Back-Blog hat nun 1jähriges und zu diesem Anlass gibt es tolle Sachen zu gewinnen, die das Backfeen-Herz höher schlagen lassen. Schau doch mal bei mir vorbei!
  • Ricki sagt:
    Bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen. Zuckersüß =) Und ein paar Rezepte werde ich definitiv nachbacken. Und deine Ostereier sind ja total niedlich. Ich glaub die muss ich nächstes Jahr auch machen =) Schau doch wenn du magst auch auf meinem Blog vorbei. Vielleicht findest du was ;) Viele Grüße Ricki
  • Tati sagt:
    Also die Enie hat die ja vor kurzem auch in ihrer Sendung gemacht – sie hätte dich vorher fragen sollen, wie das geht!!! Deine sind um Längen besser!!!!! GLG, Tati
  • Franzi sagt:
    Ui das ist ne tolle Idee, mit Überraschungsfaktor :) Ich hätte nur Angst, dass die Eier platzen wenn sich der Teig ausdehnt… Liebe Grüße Franzi
  • Alex sagt:
    Das ist echt ne tolle Idee! Sieht total süß aus ;) Schade, dass Ostern schon vorbei ist! ♥ Liebste Grüße http://joyfulbeautylife.blogspot.de/

Einen Kommentar hinzufügen


Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!

* = Pflichtfeld