Pralinen + Give-away

17. December 2013
Label: rezepte

Jedes Jahr, vor allem zu Weihnachten, sieht man überall Pralinen. Klein, hübsch verpackt und in allen Formen und Farben. Und immer habe ich mich gefragt, wie es funktioniert sie außen knackig und innen cremig zu machen… Letztes Jahr dann, hab ich die Sache mit den Hohlkörpern herausgefunden und war total enttäuscht. :D Die tricksen ja! Eigentlich wollte ich sie doch selbst machen und nicht halb fertig kaufen. Püh.

Als ich aber kurz davor war, mir die Idee Pralinen zu machen, wieder aus dem Kopf zu schlagen, stand der Postbote mit einem Paket von Birkmann vor meiner Tür. Darin befanden sich ganz tolle Ausstechformen, Backformen und auch ein Pralinen-Set. Ich hab mich natürlich rießig gefreut und mir sofort das Set geschnappt und aufgemacht. Ein Rezeptheft, soweit sogut. Aufgeschlagen und – juhuuu, ganz viele Rezepte für Pralinen OHNE Hohlkörper und auch noch die passende Ausstattung dafür!

Nach zwei Tagen Arbeit sind sie nun endlich fertig – es ist zwar wirklich nicht schwer sie zu machen, aber da die Masse ziemlich oft kühlen muss braucht es Zeit. Aber es hat sich echt gelohnt! Sie haben eine knackige Schale und einen weichen Kern, juhuu – Mission erfüllt! Natürlich bekommt ihr auch wieder mein Rezept dafür, ihr braucht auch nicht unbedingt eine besondere Ausstattung. Für die Pralinengabel könnt ihr eine normale Gabel nehmen und für das Abtropfgitter geht auch ein normales Kuchengitter.

Falls ihr aber vor Weihnachten nicht mehr so viel Zeit habt, habe ich noch ein anderes total leckeres und vorallem schnelles Rezept für euch: Krokant-Schoko-Pralinen. (Das sind die Herzen auf meinen Bildern.)

Zutaten für ca. 60 Trüffel-Pralinen:
50 g Butter
150 ml Sahne
300 g Schokolade
Nach Geschmack Rum, Whiskey, Weinbrand oder Obstbrand
100 g Schokolade zum Überziehen

Zubereitung Trüffel-Pralinen:
Butter mit der Sahne kurz aufkochen, klein gehackte Schokolade dazugeben (Sorte nach Geschmack. Ich habe Zartbitter genommen) und durchrühren bis sich alles aufgelöst hat. Die Masse mit soviel Alkohol abschmecken, dass dieser deutlich durchschmeckt. (Ich habe Weinbrand genommen und ca. 150 ml gebraucht). Die Creme nun solange kalt stellen, bis sie beginnt, hart zu werden. Dann die Masse erneut durchrühren, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø 8 mm) füllen und kirschgroße Hügel auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech spritzen. Diese etwa 4 Stunden kalt stellen.

Dann mit den Händen aus den Hügeln Kugeln formen, diese Kugeln erneut etwa 2 Stunden kühl stellen. Danach etwas geschmolzene Schokolade in die Hand geben und die Kugeln darin wälzen, so dass diese eine dünne Schokoschicht umgibt. Die Trüffel auf ein Pralinengitter (oder Kuchengitter) absetzen, bis die Kuvertüre begonnen hat, hart zu werden. Zwischendurch umlagern, damit die Pralinen nicht am Gitter haften.

Nun die Trüffel mit Schokolade überziehen und auf das Gitter setzen. Sobald die Schokolade etwas angezogen hat, die Trüffel mit der Gabel leicht auf dem Gitter hin- und herrollen, um das typische Trüffelmuster zu erhalten. (Das habe ich nur bei der Hälfte gemacht und die anderen habe ich überzogen, ohne hin- und herrollen, und mit weißer Schokolade verziert.) Auf Backpapier umsetzen und erkalten lassen.

Zutaten für ca. 12 Krokant-Pralinen:
150 g Schokolade
60 g Zucker
1 EL Butter
50 g fein gehackte Haselnüsse
100 g Schokolade zum Überziehen

Zubereitung Krokant-Pralinen:
Für den Krokant, die Butter mit dem Zucker in einem Topf zusammen schmelzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die fein gehackten Haselnüsse hinzufügen, gut verrühren und danach die Masse auf ein Backpapier streichen und auskühlen lassen. (Das dauert nur etwa 5 Minuten).

Den Krokant mit Hilfe einer Teigrolle in ganz kleine Stücke brechen.
Jetzt die Schokolade schmelzen und den Krokant einrühren. Die Masse in eine Silikonform füllen und glattrütteln und ca. 2 Stunden in Kühlschrank erhalten lassen. (Wenn man keine Silikonform besitzt kann man die Masse auch auf ein Backpapier streichen und wenn sie kalt ist in Stücke brechen, wie eine normale Schokoladentafel.)

Vielleicht habt ihr auf meinen Bildern auch die Rumkugeln entdeckt. Das sind die gleichen, die ich auch letztes Jahr schon gemacht hatte – sie sind einfach zu gut. :) Hier geht es zum Rezept: Rumkugeln.

Sooo, außerdem habe ich dieses mal auch ein kleines Give-away für euch! Ich verlose nämlich

5 Bunte Tütchen mit etwa 25 total süßen Wertmarken

von der Feinen Billetterie. Sie eignen sich super zum verzieren von Karten, Einladungen, Geschenken und vielem mehr! Außerdem werde ich die Tütchen gleich nach der Verlosung zur Post bringen, in der Hoffnung, dass sie vor Weihnachten noch bei euch ankommen und ihr noch ein paar auf euren Geschenken verteilen könnt. :)

Ich habe sie euch schonmal hier, bei meinen Valentins-Cupcakes vorgestellt. Dort findet ihr auch ein paar Bilder von den Wertmarken.

Was müsst ihr tun, um an dieser Verlosung teilnehmen zu können?

1. Hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar – darin könnt ihr schreiben, was ihr möchtet.

2. Wer bei Facebook den Link zur Verlosung teilt, hat doppelte Gewinnchancen.
Wer sich zu meinem Newsletter anmeldet, hat eine zusätzliche Gewinnchance!
Schreibt das bitte als Vermerk in Euren Kommentar.
Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten. Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne nicht möglich.

Die Gewinner werden per Zufallsprinzip ausgelost und bei Gewinn per E-Mail benachrichtigt, deshalb ist es wichtig eine gültige E-Mail Adresse anzugeben.

Die Verlosung startet sofort und endet am Donnerstag, den 19.12.2013 um 24 Uhr.
Ich werde die Wertmarken am Freitag dann gleich zur Post bringen, damit sie sich schnellstmöglich auf den Weg zu euch machen können.


8 Antworten auf Pralinen + Give-away

  • Clemens sagt:
    So ein toller Beitrag! Gerne mache ich bei deinem Gewinnspiel mit!
  • mia sagt:
    guten abend! die sehen aber wunderschön und lecker aus! kann man davon welche abbekommen ;) gerne auf fb geteilt! vlg mia
  • Lena sagt:
    Mh namnam! Die schauen richtig toll aus! Da möchte man gerne Mäuschen spielen und welche klauen ^^ Ich kann leider auf die Seite der süßen Wertmarken gerade nicht zugreifen, mitmachen würde ich aber dennoch gerne :) Und sobald mich Facebook wieder lieb hat, teile ich es auch dort!! Mach weiter so du Schöne ♥
  • Lissa sagt:
    Die Pralinen sehen echt lecker aus. Da kann man ja fast neidisch werden ^^ Hab das Gewinnspiel aufjedenfall mal auf Facebook geteilt und mich zu deinem Newsletter angemeldet, nicht das ich doch noch was verpasse ;D Freue mich schon auf dein nächstes Rezept. Würde mich ja mal über ein tolles Stollen Rezept freuen, gerade zur Winterzeit sicher schön ^^
  • Strauch, Edelgard sagt:
    Hallo Tina, die Pralinen sehen alle lecker aus. Die Krokantpralinen werde ich heute fertigen. In meiner Familie wird gerne Krokant gegessen. Habe Florentiner gemacht die auch sehr gut angekommen sind. Ich würde gerne bei den süßen Marken mitmachen freue mich darauf. Edelgard.
  • Linda sagt:
    Hi. mhhm, die Pralinen sehen echt lecker aus. Da will man gleich eine klauen :) muss ganz offensichtlich ein paar Freunden davon erzählen :)
  • caro sagt:
    süße Idee. Ich mache gerne mit!! :-)
  • mia sagt:
    guten abend meine liebe! da ich bei fb nicht kommentieren kann, bedanke ich hier mich ganz herzlich! dein gewinn ist heute bei mir angekommen! vielen dank <3 lg mia

Einen Kommentar hinzufügen