Quark-Mohn-Kuchen

17. March 2013
Label: rezepte

Quark & Mohn, echt jetzt? JAA :) Ich finde, er hat etwas von einem Käsekuchen, zumindest von seinem Aussehen und der Konsistenz nach. Schmecken tut er allerdings etwas anders :) Für Mohn-Freaks ist er ein echtes Muss! Genauso wie für Leute die gerade auf Diät sind oder fasten oder so, whatever. Er beinhaltet nämlich nur Magerquark und total wenig Zucker. Was vielleicht auch der Grund ist, weshalb er nicht so ganz mein Fall ist :D Meiner Meinung nach hätte er etwas süßer gehört… Aber noja im Nachhinein ist man immer schlauer. ;) Und die Lieben die in sonst noch probiert haben fanden ihn echt lecker. :) Also, versteht mich jetzt nicht falsch. Ich hab ihn auch gemocht. Nur ein wenig mehr Zucker fände ich eben nicht verkehrt. ;)

Zutaten:
20 g blauer Mohn
40 ml Milch 1,5 %
3 Eier
70 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Pck. Puddingpulver Vanille
1 Pck. Zitronenschale
670 g Magerquark
Margarine

Zubereitung:
Die Milch erwärmen und den Mohn darin einweichen.
Dem Ofen auf 160° C erhitzen.
Dann die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und beiseitestellen.
Eigelb mit dem Zucker und dem Mark der Vanille cremig schlagen. Das Puddingpulver, die Zitronenschale, den Magerquark und den eingeweichten Mohn dazu geben und verrühren. Am Schluss das Eiweiß noch vorsichtig unter die Masse ziehen.
Die Form einfetten, die Masse einfüllen und den Kuchen ca. 40-45 Minuten backen.

Hachja, Fotogen war er ja, findet ihr nicht auch? :)

10 Antworten auf Quark-Mohn-Kuchen

  • Anett sagt:
    Ich habe auch mal versucht eine Low Fat Variante des Käsekuchen zu machen aber hat total schrecklich geschmeckt :D
    Fotogen ist er auf jeden fall :)
    Schönen Sonntag dir noch,

    Anett
  • Tati Cupcake sagt:
    Der sieht bombe aus!!! Ach, wie gern hätte ich jetzt ein Stück.. :-)
  • Jess sagt:
    Ooooh Mann, sieht das lecker aus! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen :) Perfekte Kombi, denn ich liebe zum einen Quarkkuchen und bin zum anderen total verrückt nach Mohn :D
  • Lisa Thalia sagt:
    hey eine frage was passier denn mit der milch und dem eingeweichten mohn? wird das am ende einfach untergerührt oder wie weil das steht hier nicht :D oder hab ichs nur nicht esehen??? :D
    • kleinebaeckerin sagt:
      Hallo :) Ja, den Mohn einfach unterrühren, habe ich ganz vergessen. Vielen Dank für den Hinweis! Habe es nun ergänzt :)
  • melanie sagt:
    Oh mann sieht der leckerrr aus! <3 :D Danke für das tolle Rezept, das werde ich bestimmt demnächst ausprobieren!! :* Melli
  • mrs. rabbit sagt:
    oh lecker Mohn <3 habe heute auch erst ganz klassisch nen Mohnzopf gebacken – aber das merke ich mir auf jeden Fall. Glg lisa
  • estrauch sagt:
    er sieht lecker aus, ich werde die Zutaten holen und die Torte für meine Gäste zubereiten. MfG Edelgard
  • 301 Moved Permanently I was recommended this web site by my cousin. I’m not sure whether this post is written by him as nobody else know such detailed about my difficulty. You are amazing! Thanks! your article about 301 Moved Permanently Best Regards Cassetta Nick
  • Hi! Der sieht richtig gut aus. Allerdings würde ich ihn persönlich mal versuchen, vegan zu backen. Ich experimentiere mal – mal sehen. Man braucht wohl kein Mehl!? Ich wünsche dir noch viel Erfolg mit deinen Blog!

Einen Kommentar hinzufügen


Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!

* = Pflichtfeld